Anleitungen, DIY - Holz, Keramik & Co., DIY – Blumen und Pflanzen
Schreibe einen Kommentar

Blumen-DIY: Eine Holzkiste wird zum Happy Place für bunte Primeln

Holzkiste, Lettering, bepflanzen, DIY, Primeln, binedoro

Wenn wir schon zu Hause verweilen und der Frühling naht, freuen sich Balkon und Garten über ein Update oder wir holen uns ein paar Blumen in unsere vier Wände. Ich muss mich dringend mal um unseren Balkon kümmern, die Reste vom Winter entfernen und ein bisschen Farbe einziehen lassen.

Ein paar Frühlingsboten habe ich neulich schon gepflanzt und zwar in eine Aufbewahrungskiste aus Holz, die ich zum ‚Happy Place‘ für Primeln (und eine Ranunkel) gemacht habe.

Eigentlich war das das Überraschungsprojekt für die Mädels meines Blumen-DIY-Workshops. Den hatte ich aber leider vor ein paar Wochen trotz aller Vorfreude und schon vorbereiteter DIY-Ideen aufgrund der Coronakrise abgesagt. So schade, aber letztlich richtig so. Wir holen das unbedingt nach.

Holzkiste, Lettering, bepflanzen, DIY, Primeln, binedoro

Jetzt ist die Pflanzkiste zwar keine Workshop-Überraschung mehr (setzen wir dann beim Workshop trotzdem um), aber ich fand die Idee so schön, dass ich sie euch im Rahmen meines Blumen-DIY-Specials im April sowieso hier zeigen wollte. Also: malen, schreiben, kleben, pflanzen, freuen.

Pflanzkiste aus Holz wird mit ein paar Buchstaben zum ‚Happy Place‘

Material:

Holzkiste (z. B. Aufbewahrungsbox, gibt es im Baumarkt)
Holzscheiben, Holzplatinen, Holzhalbkugeln (in verschiedenen Größen erhältlich, ich habe meine hier gekauft)
Acrylfarbe (schwarz und weiß oder Wunschfarben)
Paint marker (schwarz und weiß oder Wunschfarben)
Pinsel
Holzkleber oder Holzleim
Plastiktüte oder Teichfolie
Blumenerde
Primeln und/oder andere farbenfrohe Frühlingsboten

Holzkiste, Lettering, bepflanzen, DIY, Primeln, binedoro Holzkiste, Lettering, bepflanzen, DIY, Primeln, binedoro

Schritt 1: Buchstaben auf Holzkleinteilen gestalten

Ob ‚happy place‘ oder ein anderer Begriff oder gar Spruch – stellt euch Holzscheiben, Holzplatinen und Holzhalbkugeln in der gewünschten Anzahl, Anordnung und Reihenfolge zusammen. Die werden jetzt zuerst mit Acrylfarbe bemalt. Bei den Halbkugeln und Platinen könnt ihr zum Beispiel auch nur die flache Seite anmalen und den Rest so belassen – je nachdem, wir ihr die Holzteile später aufkleben wollt.

Ist die Acrylfarbe getrocknet – das geht in der Regel recht schnell – werden mit den Paintmarkern die Buchstaben aufgemalt. Besonders hübsch wird es, wenn diese alle unterschiedlich sind. Verwendet also mal Druckbuchstaben oder Schreibschrift, große oder kleine Buchstaben, mit oder ohne Serifen.

Serife: Das ist ein kleiner, abschließender Querstrich am oberen oder unteren Ende von Buchstaben, also eine mehr oder weniger feine Linie quer zur Grundrichtung eines Buchstabens. Man unterscheidet zwischen Serifen-Schriften und serifenlosen Schriften.

Die Holzteile könnt ihr natürlich auch in knalligen Farben, kunterbunt oder in Pastelltönen gestalten, ganz wie ihr mögt. Übrigens auch ein tolles DIY-Projekt für Kinder.

Holzkiste, Lettering, bepflanzen, DIY, Primeln, binedoro

Schritt 2: Holzkiste mit Folie auskleiden

Während die Buchstaben trocknen, wird eine Plastiktüte oder, wenn ihr habt, Teichfolie in die Holzkiste geklebt, damit ihr die Blümchen später problemlos gießen könnt. Ich habe dazu die Plastiktüte etwas gekürzt auf die Höhe der Holzbox und dann innen oben am Rand rundherum festgeklebt. Hat eure Pflanzkiste Grifflöcher an den Seiten, sind diese damit dann auch von innen geschlossen.

Holzkiste, Lettering, bepflanzen, DIY, Primeln, binedoro

Schritt 3: Buchstaben-Teile aufkleben

Nun stellt ihr die Kiste auf eine lange Seite und klebt die Buchstaben-Holzteile in gewünschter Anordnung auf die nach oben zeigende Seite. In dieser Position gut trocknen lassen, damit alles hält und die Buchstaben später nicht herunterrutschen.

Schritt 4: Blümchen pflanzen

Jetzt müsst ihr eure Pflanzbox nur noch mit Blumenerde füllen, eure Frühlingsboten einpflanzen und gießen. Meine steht derzeit in der Küche, aktuell mein happy place.

Und welcher Ort zu Hause ist euer Lieblingsplatz?

Holzkiste, Lettering, bepflanzen, DIY, Primeln, binedoro

Wer noch mehr florale Inspiration braucht, der kann hier mal in meine Liste der Blumen-DIY-Ideen schauen:

Januar: Tulpe – Gefaltete Papiervasen
Februar: Ranunkel – Tischsets nähen aus Waffelpiqué
März: Freesie – Upcycling-Wanddekoration mit kleinen Flaschen
April: Primel
Mai: Nelke
Juni: Pfingstrose
Juli: Dahlie
August: Hortensie
September: Phlox
Oktober: Chrysantheme
November: Herbstanemone
Dezember: Christrose

Holzkiste, Lettering, bepflanzen, DIY, Primeln, binedoro

Gefällt euch meine Idee? Dann nehmt doch das folgende Bild zum Merken mit:

Holzkiste. Typografie, bepflanzen, DIY, Primeln, binedoro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.