Alle Artikel mit dem Schlagwort: Täschchen

DIY, Anleitung, Soft Linol Druck, drucken, Stiftemäppchen, binedoro

DIY: Soft Linoldruck, Pflanzenliebe und ein Täschchen für Krimskrams

Werbung ohne Auftrag Habt ihr schon einmal in eine Linolplatte geschnitzt? Dann kennt ihr vielleicht auch den temporär erhöhten Pflasterverbrauch, wenn das scharfe Messer mal wieder einen oder zwei Finger geküsst hat. Darum habe ich in meiner Kiste mit dem Linolschnittwerkzeug auch immer einen linken Arbeitshandschuh liegen. Besser ist das.

Mit Leichtigkeit und Schwung ins neue Jahr und eine Limited Edition

Gute Vorsätze für das neue Jahr? Irgendwie sind es doch oft die gleichen Dinge, die man sich auferlegt, dazu auch noch sehr allgemeine Punkte, an die man sowieso ab und an denken sollte. Gesünder essen, mehr Sport treiben, auch mal Fünfe gerade sein lassen. Mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen und öfter Dinge tun, die einem Spaß machen. Ordnung halten und Struktur in den Alltag bringen. Alles Punkte, die eh schon irgendwo im Hinterstübchen schlummern. Pünktlich zum Jahreswechsel kommen sie dann an die Oberfläche und machen sich in unseren Köpfen breit. Und viele Vorsätze sind im April schon wieder vergessen. Ich habe mir diesmal keine Gedanken zu guten Vorsätzen für 2017 gemacht, geschweige denn eine Liste geschrieben, was ich dieses Jahr so alles in die Tat umsetzen möchte. Vielmehr möchte ich mich mit den Dingen beschäftigen, die aktuell wichtig für mich sind. Wieder mehr Sport treiben, zum Beispiel. Okay, das könnte ein guter Vorsatz sein, Sport hat aber immer schon einen Platz in meinem Leben. Gesundheitlich bedingt habe ich eine zeitlang pausiert und starte jetzt langsam wieder. Vielleicht …

Ein wenig Alltagsgeschehen und ein kleines Shop-Update

Ihr Lieben, abgesehen von gestern Abend (wegen einer kleinen Back-Session) schleppe ich mich derzeit um 22 Uhr in Richtung Schlafzimmer und bin nach einer Krimi-Seite eingeschlafen. Nichts mehr mit nächtlichen Näh- oder sonstigen kreativen Aktionen. Zumindest momentan nicht.  Seit Montag hat mich der neue Job mit spannenden Aufgaben und einem tollen Team voll im Griff. Überzeugen konnte ich die Kollegen heute auf jeden Fall schon mal mit selbstgebackenen Amerikanern und Törtchen zum Einstand. Kuchen geht immer, oder? Da ich morgen ausschlafen kann, habe ich mich gerade darangesetzt, ein paar weitere Kosmetiktäschchen mit Sprechblase in den Shop zu stellen, die hier schon ein paar Tage fertig bedruckt und genäht liegen. Sogar die Fotos waren schon gemacht, aber mein privates Zeitmanagement hat an den letzten Abenden die Priorität auf Füße hochlegen gesetzt. Empfinde ich als eine sehr gute Idee! Nun sind die Täschchen aber online und stehen für euch bereit. In den letzten Wochen habe ich weiter ausgemistet, sortiert und aufgeräumt. Da auch mein Stoff- bzw. Materiallager endlich sichtbar kleiner werden soll, sind noch einige weitere Produkte entstanden, die ich nach und nach …

Nähen ⎟ Die Sprechblasen jetzt auch auf Täschchen

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert! Und so sind in den letzten Tagen nach einigen Tests diese neuen Täschchen mit Sprechblase entstanden. Schon länger wollte ich diese Idee umsetzen, ich war mir nur unschlüssig in welcher Art und Weise. Und da ich ja bekannterweise Stempel und Stoffdruck sehr mag, war der Plan irgendwann dann gar nicht mehr so fern. Und so habe ich mir eine Täschchengröße überlegt, die Sprechblase angepasst und die Schriftzüge der Kissen verkleinert. Aufwendig war dann erst einmal die Herstellung der Stempel, denn ich wollte die Typografie möglichst beibehalten. Eine Besonderheit haben die Täschchen dennoch: Die Drucke sind bewusst und naturgemäß nicht so gleichmäßig wie die Applikationen der Kissen, verleihen den Täschchen aber einen coolen Look.  Die Erstauflage besteht aus den Schriftzügen HELLO, MOIN!, Ahoi, BÄÄM!, smile, Now!, Yes! und yeah und ist in Kürze im Shop zu haben. Ich muss ja gestehen: Ich mag sie alle! Und ihr?  Habt einen schönen Dienstag! Bine

Aus dem Nähzimmer⎟Täschchen für Reiseunterlagen

Noch ganz schnell gezeigt, bevor es wieder in Vergessenheit gerät: mein Täschchen für Reiseunterlagen. Das habe ich vor dem Norderney-Urlaub genäht, um die Reiseunterlagen immer beisammen und griffbereit zu haben. Neben der ausgedruckten Buchungsbestätigung fürs Appartement wurden noch die NorderneyCard und die Tickets für die Fährüberfahrten mit dem Auto beherbergt. Denn letzteres sollte diesmal mit auf die Insel, was um einiges entspannter war mit dem ganzen Gepäck (eine gewisse Grundausstattung hat Frau ja immer dabei, egal wie lange sie verreist). Und ich hatte mein Auto im Blick, ich Schissbuxe. Das Täschchen ist etwas größer als DIN A5 und mit Vlieseline verstärkt. Ansonsten überall Punkte. Ich liebe Punkte! Inzwischen liegen schon die Unterlagen für meinen Hamburg-Trip darin bereit, geht ja schon bald los. Und ich freu mich! Dazu morgen mehr. Sommerliche Grüße! bine