Alle Artikel in: Rezepte

Zitronenkuchen, Kuchen, backen, Rezept, Rührkuchen, binedoro

Super fruchtiger Zitronenkuchen (Rezept)

Vor einer Woche habe ich euch schon den Mund wässrig gemacht und zwar, als ich euch diesen super köstlichen Zitronenkuchen in meinem Insta-Feed gezeigt habe. Der Kuchen ist so fruchtig und saftig, dabei steckt nur eine Zitrone drin, davon aber ganz viel. Ursprünglich hatte ich diesen Rührkuchen zu meiner Geburtstagssause für die Kids gebacken, da ich mir nicht sicher war, ob sie die Donauwelle und den Pfirsich-Schmand-Kuchen essen würden. Ist ja sichtbares Obst drin. Der eine wollte gar keinen Kuchen, die andere machte sich über die Donauwelle her.  Dafür kämpften die Erwachsenen um jeden Krümel Zitronenkuchen. Oft sind eben die einfachsten Kuchen doch die besten.

Weihnachtsplätzchen, Orangen-Butter-Kekse, backen, Rezept

Das Rezept für Orangen-Butter-Kekse und meine weiteren liebsten Weihnachtsplätzchen

Werbung wegen Verlinkung, ohne Auftrag Es gibt ja Plätzchenrezepte, die backt man immer wieder gern. Weil das Ergebnis eben einfach so lecker ist, die Plätzchen so hübsch aussehen oder es eine Geling-Garantie auf das Rezept gibt. Im besten Fall kommt alles zusammen. Daher habe ich mir gedacht, ich zeige euch heute mal die vier Sorten Kekse aus meiner diesjährigen Weihnachtsbäckerei. Für den Fall, dass ihr noch ein paar Ideen braucht, denn ein wenig Zeit bis zum Fest ist ja noch. Sollte unser Vorrat nicht reichen, schwinge ich noch mal Teigrolle und Ausstechförmchen.

Kirschplätzchen backen weihnachtsbäckerei Rezept binedoro

Das Rezept für feine Kirschplätzchen zum Start in die Weihnachtsbäckerei {DIY hoch 3 Weihnachten}

Es wurde diese Woche schon so viel kreativ gewerkelt, geschrieben, gemalt, gebastelt – heute wird bei mir gebacken. Und zwar habe ich das Rezept für feine Kirschplätzchen im Gepäck. Die backe ich schon seit vielen Jahren immer zur Weihnachtszeit. Die Plätzchen halten sich zwar aufgrund der Kirschen nicht ganz so lange, aber das ist auch gar nicht notwendig. Denn schnell verputzt sind sie wegen des „Lecker-Faktors“ allemal und eine weitere Ladung ist flott gebacken. Der knusprige Mürbeteig in Kombination mit der saftigen Kirsche im Innern machen die Kirschplätzchen so besonders. Und mit Zimtzucker bestreut werden sie so richtig weihnachtlich. Wirklich gut!

Beeren-Marzipan-Tarte, Tartelettes, Kuchen, backen, Rezept, Tarte, Obst, Marzipan

Allerfeinste Beeren-Marzipan-Tartelettes {Rezept}

Als ich den Liebsten vor ein paar Wochen fragte, welchen Kuchen ich fürs Wochenende backen soll, kam als Antwort: „einen mit Marzipan“. Im Spätsommer geschmacklich nicht meine erste Wahl – ich verbinde Marzipan einfach mit der dunkleren Jahreszeit –, aber was soll’s. Ich kaufte also Marzipanrohmasse, kramte in meinen Rezepten und stellte aus einem Mürbeteig, einer feinen Marzipancreme und einem Mix aus roten und schwarzen Beeren diese leckeren Beeren-Marzipan-Tartelettes zusammen. Sie haben super geschmeckt, ich finde aber, sie passen noch besser zum Herbst. Werde ich also noch einmal backen.

Brot, backen, Rezept, Kräuter, Zupfbrot

Ein leckeres Kräuter-Zupfbrot {Rezept} – perfekt als Beilage zu den letzten Grill-Sessions in diesem Jahr

Letzte Woche hatte ich Pech. Pech beim Backen, zweimal. Daher musste ich auf jeden Fall noch ein drittes Backprojekt angehen, ich konnte das ja nicht so stehen lassen. Da kam mir Besuch zum Grillen gerade recht und ich zauberte ein sehr leckeres Zupfbrot mit vielen Kräutern. Aber bevor ich euch das Rezept kredenze, schwenke ich noch einmal kurz zu meinem Back-Dilemma. Mein persönliches Back-Dilemma Am Donnerstag waren wir bei unseren Bootsnachbarn zum Kaffee bzw. Tee (wir gehören ja beide der „Ich-mag-keinen-Kaffee“-Spezies an, Kaffeeschokolade hingegen mag ich total gern)  eingeladen und ich hatte versprochen, einen Kuchen mitzubringen. Grundsätzlich ja kein Problem. Daher machte ich mich am Mittwochnachmittag in der Küche daran, ein neues  Rezept auszubrobieren. Alles ganz simpel und der Kuchen sah nach den gewollten 75 Minuten im Backofen auch echt top aus, die Garprobe bestätigte das. Ich ging schlafen. Am nächsten Morgen wollte ich den hübschen Kuchen, es war übrigens ein Kirschkuchen mit weißer Schokolade, fotografieren und schnitt ein Stück heraus. Und dann: innen total matschig und alles andere als gar. Was nun? Einen neuen …