Jahr: 2015

Das war 2015. Auf ein schönes 2016!

Jahresrückblicke sind ja immer so eine Sache. Der eine mag sie, der andere nicht. Im letzten Jahr habe ich 2014 revue passieren lassen, indem ich über die Ereignisse (und davon gab es ja so einige) und das turbulente Jahr geschrieben habe. Heute gibt es als meinen persönlichen Rückblick auf 2015 eine kleine Übersicht in Bildern. Nicht chronologisch, lieber einmal bunt gemixt und quer durchs Jahr. Ich habe viel erlebt, habe viele schöne Orte besucht und so manche kreative Idee in die Tat umgesetzt.  Da gab es zwei tolle, inspirierende DIY-Workshops in meinem Wohnzimmer mit ganz lieben Blogger-Kolleginnen: Stoff bedrucken und Linolschnitt. Und ein paar Tage Auszeit in Hamburg – nur für mich.  Ich habe viel genäht und ein paar neue Produkte für den binedoro Shop entwickelt: Zum Beispiel das Reiseetui aus waschbarem Papier, das dann zu eurem Lieblingsprodukt 2015 wurde. Oder das Adventskalender-Haus, dessen Blog-Post besonders in der zweiten Jahreshälfte der mit den meisten Klicks war. Auch andere Materialien wie Beton, Tapete und Terracotta wurden verarbeitet. Mein Balkon bekam ein Makeover, ich war in Berlin zur re:publica, ein verlängertes Wochenende in Salzburg und …

Bezaubernde Weihnachten euch allen

Einen Gang herunterschalten (oder auch zwei), mal die fünf gerade sein lassen, ausschlafen, es sich zu Hause gemütlich machen. Ein spannendes und aufregendes Jahr neigt sich dem Ende entgegen und ich freue mich auf schöne Weihnachtstage mit der Familie, auf viel Lachen und Spaß, auf die freie Zeit ohne Termindruck, ohne Verpflichtungen, dafür aber mit ganz viel Entspannung.  Ich wünsche euch ein wunderschönes, bezauberndes Weihnachtsfest. Macht’s euch gemütlich.

Verpackungsliebe ⎟ Gewichtelt wurde Leckeres aus der Küche

Huch, da ist der letzte Post schon wieder fast zwei Wochen her. Ja, die Zeit. Die fehlt gerade an allen Ecken und Enden. Aber an diesem Wochenende nehme ich mir endlich mal wieder ein wenig Zeit und füttere mein Blog. Denn am vergangenen Montag fand die Weihnachtsfeier der Agentur statt und das Thema beim Wichteln waren selbst gemachte Leckereien aus der eigenen Küche (oder gekaufte aus der Küche anderer). Mein Wichtelpaket möchte ich euch nicht vorenthalten. Dafür habe ich mich zuvor – wie kann es anders sein – in meiner Küche ausgetobt. Was es gab? Eine Mischung aus herzhaft, fruchtig, salzig und süß. Den herzhaften Part übernahm mein Zwiebelbrot und dazu gab es eine fruchtige Tomatenbutter. Salzig und mit einer Zitronennote war das Shortbread nach einem Rezept von Susanne/Hamburger Liebe, das ich schon sehr oft nachgebacken habe. Ebenfalls salzig und eine Premiere: die Schoko-Erdnuss-Karamellen. Sehr lecker, aber die Konsistenz ließ zu wünschen übrig. Schnittfest waren sie nur für wenige Minuten nach einer Weile im Kühlschrank, danach wieder klebrig und weich. Kennt jemand von euch ein gutes Rezept mit Gelinggarantie?  Und …

Einen schönen 2. Advent und Nikolaustag

Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent und einen entspannten Nikolaustag. Für meinen Neffen und meine Nichte gab es übergroße Nikolausstiefel aus Tapete. Die sind ganz schnell und einfach selbstgemacht: Tapete in gewünschter Größe links auf links falten, mit einem Bleistift die Form des Stiefels aufmalen, innen neben der Kontur füßchenbreit mit der Nähmaschine absteppen und dann entlang der Linie ausschneiden. Anschließend habe ich noch einen Tapetenstreifen als Umschlag aufgeklebt sowie eine Schlaufe befestigt. Da passen jede Menge Spannung, Spiel und Schokolade rein und dekorativ sind sie auch noch. Vielleicht eine Idee fürs nächste Jahr? Macht’s euch gemütlich.

DIY ⎟ Geschenkverpackung mit Sternen aus Draht

Wie war das noch mit „nicht in Weihnachtsstimmung“? Ich habe beschlossen, ich schaukle mich selbst ganz entspannt in Richtung Weihnachten. Ohne Hektik, ohne Druck. Da kam mir doch der kleine Kreativschub Anfang der Woche gerade recht. Auch wenn mir noch fast alle Geschenke fehlen, die ich meiner Familie unter den Weihnachtsbaum lege, steht die Geschenkverpackung nun schon fest. Denn das Geschenkeauspacken macht doch gleich doppelt Spaß, wenn schon die Verpackung schön ist. So geht es mir zumindest.  Dafür habe ich aus weißem Papierdraht Sterne geformt, die dann an den Päckchen befestigt werden. Fertigt euch dazu eine Vorlage aus Pappe für den Stern an. Nehmt den Basteldraht eurer Wahl (Papierdraht in verschiedenen Farben gibt es z. B. bei folia) und biegt ihn um eure Sternvorlage herum. Damit die Sternform hält, wird der Drahtanfang nun etwas verdreht. Das Drahtende habe ich ca. 8 cm lang überstehen lassen, um flexibel zu sein, wie der Stern am Geschenk befestigt wird.  Tipp: Die Sterne machen sich auch super als Deko für den Weihnachtsbaum. Das längere Drahtende kann dann zur Schlaufe …