Anleitungen, DIY – Blumen und Pflanzen
Schreibe einen Kommentar

Blumen-DIY: Upcycling-Wanddekoration mit kleinen Flaschen und Freesien im März

Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro

Die Zeit rennt, findet ihr nicht auch? Der März ist da und mit ihm zeigen sich hoffentlich endlich mehr Sonnenstrahlen. Falls nicht, auf eine Sache freue ich mich dennoch schon riesig diesen Monat: Mein Blumen-DIY-Workshop steht an. Im Hintergrund laufen schon die Vorbereitungen, denn ich werde zusammen mit ein paar lieben Mädels schöne (Upcycling-)Ideen rund um Blumen und Pflanzen umsetzen. Das heißt, hier wandert kein leeres Glas in den Altglascontainer, kein Getränkekarton oder Plastikfläschchen in den Müll. Weiteres Material zum Basteln wird zusammengestellt und Ideen fürs Essen notiert.

Heute geht es hier auch um Blumen und zwar zeige ich euch im Rahmen meines Blumen-DIY-Specials das März-Projekt mit Freesien: eine hübsche Wanddekoration mit Metallring und leeren Fläschchen, in die ihr frische Blumen stellen könnt.

Was es mit dem Blumen-DIY-Special auf sich hat und welche kreativen Ideen ich bisher umgesetzt habe, findet ihr weiter unten im Blogpost.

Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro
DIY, Tutorial, Wanddekoration, Upcycling, Metallring, Freesie, binedoro

Ich mag Freesien so gern wegen ihrer besonderen Form des Blütenstands: die Blütenknospen stehen nämlich wie bei einem Kamm ganz ordentlich in einer Reihe. Zudem duften viele Sorten süßlich und zeigen sich in richtig schön leuchtenden Farben.

Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro

Upcycling-Wanddekoration mit kleinen Plastikfläschchen

Für dieses DIY benötigt ihr gar nicht viel Material, für das Spannen des Stickgarns aber ein kleines bisschen Fingerspitzengefühl.

Material:

Metallring mit 25 cm Durchmesser
Stickgarn in Wunschfarben ( z. B. 3 Farben)
Silberdraht (1 mm Stärke)
3 kleine Fläschchen aus Plastik (mit Schraubgewinde)
schmales doppelseitiges Klebeband (ich habe Textilklebeband verwendet)
Schere
Freesien (oder andere frische Blümchen)

Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro

So wird’s gemacht – Schritt 1

Wir starten mit dem Bespannen des Metallrings. Nehmt euch dazu das Stickgarn, das doppelseitige Klebeband und eine Schere. Von dem Klebeband schneidet ihr nun winzige Stückchen ab. Sie dienen dazu, das Stickgarn an dem Metallring an Ort und Stelle zu halten.

Klebt das Klebeband auf den Ring und zwar an die Stellen, wo ihr das Stickgarn spannen wollt. Den Anfang des Stickgarns knotet ihr fest und fixiert das Garn am Klebeband. Jetzt legt ihr das Garn diagonal und leicht gespannt um den Metallring, klebt es dort fest und spannt es wieder zurück auf die andere Seite, sodass ihr ein Zickzack-Muster erhaltet. Das Ende wird wieder am Metallring verknotet. So verfahrt ihr, bis ihr euer gewünschtes Muster erhalten habt. Achtet darauf, dass ihr unten etwas Platz lasst, um die Fläschchen aufzuhängen. Ich habe drei Farben verwendet und sie asymmetrisch kreuzen lassen.

Tipp: Ich habe Textilklebeband verwendet. Der Vorteil ist, dass es sich problemlos wieder ablösen lässt, wenn ihr eurer Wanddekoration einen neuen Look verpassen wollt oder der Metallring für ein anderes Projekt zum Einsatz kommen soll.

Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro
Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro

So wird’s gemacht – Schritt 2

Der friemelige und aufwendigste Teil ist damit geschafft. Jetzt benötigt ihr die leeren Plastikfläschchen, den Silberdraht und die Schere, um die Henkel aus Draht an den Flaschen zu befestigen.

Den Draht legt ihr wie eine Schlinge um den Flaschenhals unterhalb des Schraubgewindes und verknotet das eine Ende. Nun messt ihr die gewünschte Länge für den Henkel und schneidet den Draht am anderen Ende ab. Um die Flasche an den Metallring zu hängen, legt ihr den Draht wie einen Henkel um den Ring, steckt das zweite Ende durch die Drahtschlinge am Flaschenhals und verknotet dieses ebenfalls.

Das macht ihr dann auch mit den beiden anderen. Ihr könnt natürlich auch mehr Vasen dranhängen, ich fand es diesmal aber gerade so filigran super schön.

Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro

So wird’s gemacht – Schritt 3

Jetzt kommt der entspannteste Teil: Im besten Fall habt ihr euch schon ein hübsches Plätzchen für eure neue florale Wanddekoration ausgesucht, sonst solltet ihr das jetzt tun. Den Metallring könnt ihr mit einem Stück Garn oder direkt an einen Nagel hängen (je nach Ort und Wandbeschaffenheit und so). Dann wird vorsichtig etwas Wasser in die Vasen gefüllt und die Freesien (oder eben andere frische Blümchen eurer Wahl) werden gekürzt, sodass sie schön in den kleinen Vasen stehen können. Und jetzt: über ein bisschen hübsche Frühlingsfrische freuen!

Bei uns hängen die Freesien an der Tür zum Esszimmer. Und bei euch?

Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro

Die Liste meiner liebsten Blumen für den jeweiligen Monat samt Verlinkungen zu den ersten beiden DIYs findet ihr hier:

Januar: Tulpe – Gefaltete Papiervasen
Februar: Ranunkel – Tischsets nähen aus Waffelpiqué
März: Freesie
April: Primel
Mai: Nelke
Juni: Pfingstrose
Juli: Dahlie
August: Hortensie
September: Phlox
Oktober: Chrysantheme
November: Herbstanemone
Dezember: Christrose

 

Wenn euch diese DIY-Idee gefällt, nehmt gern das folgende Bild zum Merken mit:

Wanddekoration, Upcycling, Flaschen, Blumen, Freesien, binedoro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.