Alle Artikel in: DIY – drucken & stempeln

DIY: Siebdruck und ein Beutel für Brot, Brötchen, Croissants & Co.

Werbung ohne Auftrag/PR-Sample Was so ein paar Veränderungen der Umgebung alles bewirken können … meine Kreativität kehrt zurück, die Lust und Laune mich an die Nähmaschine zu setzen und auch neue Materialien und Techniken auszuprobieren. Na gut, durch den Umzug hat sich schon eine Menge verändert, vor allem, da ich jetzt einen separaten Raum habe, in dem ich mich kreativ austoben kann. Und da sich hier so langsam alles einspielt, musste ich an diesem Wochenende einfach die freie Zeit nutzen und habe endlich ausprobiert, was ich schon lange wollte: Siebdruck. Für zu Hause. Vielleicht ist es meinem Beruf geschuldet, dass ich trotz allem Digitalen nach wie vor ein großer Fan von Printprodukten und -techniken bin. Es gibt so tolle Papiere, Drucktechniken und Veredelungsmöglichkeiten, von denen man einige eben auch leicht (und/oder abgewandelt) zu Hause umsetzen kann. Gestalten wollte ich einen Beutel für Brot, Brötchen & Co., den man mit zum Bäcker nimmt und dort direkt befüllen lässt (sofern die Bäckerei das mitmacht). Und das erste Siebdruck-Ergebnis kann sich schon sehen lassen, finde ich. Für die …

Adventskalender-DIY-Special: Bunte Socken aus Papier

Werbung ohne Auftrag Ich dachte ja, ich sei viiiel zu früh dran mit meinem Adventskalender-Special. Aber ich entdecke in diversenen Newslettern schon so einiges für die Adventszeit. Die Supermärkte sind eh schon seit Wochen auf Weihnachten eingestellt und ein Post zu meinen genähten bunten Adventskalender-Häusern hat bei euch aktuell Platz 3 auf der Beliebtheitsskala meines Blogs ergattert, wie ich gerade gesehen habe. Grund genug, ein paar kreative Ideen rauszuhauen, oder?

Ein Hase kommt selten allein: Fröhliche Ostern mit selbst bedrucktem Geschenkpapier

Werbung/Kooperation: Papierrolle und Naturbast wurden mir von folia zur Verfügung gestellt.   Ostern steht kurz bevor, aber in meiner Wohnung befindet sich nicht ein Fitzelchen Osterdeko. Von den Zweigen vom Apfelbaum aus dem Garten meiner Schwester mal abgesehen. Das verbuche ich aber allgemein unter Frühlingsdeko. Ich war noch nie Fan von viel Oster-Schnickschnack – die, die hier schon länger mitlesen, wissen das. Kleinigkeiten zu Ostern hübsch zu verpacken, das mag ich hingegen sehr! Und das klappt auch noch prima auf den letzten Drücker und zwar mit selbst bedrucktem Geschenkpapier. Egal, ob ihr nun ganze Bögen gestaltet oder nur kleine Stücke Papier, um daraus Geschenktütchen zu basteln, bei diesem DIY könnt ihr euch austoben. Auf meinem Geschenkpapier hoppeln ganz viele pinkfarbene bzw. blaue Mümmelmänner über eine Wiese. Wie einfach das geht, erfahrt ihr jetzt.  Mit Zeichenpapier von der Rolle – z. B. von folia – ist man total flexibel und man hat wirklich (fast) alle Möglichkeiten, Geschenke zu verpacken, je nach Größe und Anlass. Denn das Papier hat eine Breite von 50 cm und auf der …

Nähen ⎟ Meine neue Tasche – ein Spontanprojekt mit einem SnapPap-Tipp

Spontanprojekte sind doch oft die besten, oder? Jedenfalls öffnete sich letztens ein Zeitfenster – eigentlich sogar zwei – und ich beschloss ganz spontan mir eine neue Tasche und das passende Portemonnaie zu nähen. Und was soll ich sagen: Ich liebe sie beide!  Ganz ohne Schnittmuster, nur mit der einen Idee für die Tasche im Kopf, habe ich losgelegt. Ruckzuck wurde das Stofflager durchsucht und noch ein ausreichendes Reststück von dem tollen anthrazitfarbenen Stepper gefunden, aus dem ich auch meine letzte große Handtasche genäht hatte. Der Kunstleder-Boden hat den Härtetest leider nicht bestanden und recht schnell unschöne Löcher in der Oberfläche bekommen und auch der Reißverschluss hat inzwischen aufgegeben. Klar, da musste was neues her. Es lohnt sich also wirklich bei Lieblingsteilen oder die, die es werden sollen, auf die Qualität des Materials zu achten. Meine Tasche hat ein großes Fach mit Reißverschluss für alle wichtigen Sachen wie Portemonnaie, Smartphone und Schlüssel bekommen und außen noch einmal ein Fach mit Druckknopf, in dem Taschentücher, Einkaufsbeutel und Handcreme Platz finden. Wobei man bei der aktuellen Erkältungswelle auch …

Paketklebeband bestempeln und beschreiben: So geht’s ganz leicht

  Ich finde ja, dass Paketklebeband auf Papierbasis (ich verwende das tesa PACK Klebeband eco Paper) das neue WashiTape ist. Auf jeden Fall, wenn es um individuelle Gestaltung geht. Habt ihr die hübsche Geschenkverpackung im letzten Blogpost gesehen? Dort habe ich zum Beispiel Paketklebeband von Hand mit Tannenbäumchen bestempelt und als Banderole um ein Geschenk geklebt, das in einfaches Papier eingepackt ist.  Heute habe ich noch einen Tipp für euch, wie man das Paketklebeband vorab bedruckt. Denn je nachverpacktem Geschenk lässt es sich im Nachhinein nicht mehr so schön bis gar nicht bestempeln, weil einfach eine glatte Oberfläche fehlt. Meine Adventskalendertütchen zum Beispiel. Hier eignet sich super ein Frühstücksbrettchen aus Resopal oder Melamin. Reißt oder schneidet die gewünscht Länge Paketklebeband von der Rolle ab und klebt sie locker aber glatt auf das Brettchen. Jetzt könnt ihr nach Herzenslust mit Acrylfarbe zur Tat schreiten. Dann lasst ihr die Farbe trocknen. Zieht das Klebeband einfach wieder vom Frühstücksbrettchen ab und beklebt eure Geschenkverpackung damit.  Benötigt ihr längere Stücke Klebeband für extra große Geschenke (für besonders liebe Kinder …