Alle Artikel in: DIY – drucken & stempeln

DIY, Anleitung, Soft Linol Druck, drucken, Stiftemäppchen, binedoro

DIY: Soft Linoldruck, Pflanzenliebe und ein Täschchen für Krimskrams

Werbung ohne Auftrag Habt ihr schon einmal in eine Linolplatte geschnitzt? Dann kennt ihr vielleicht auch den temporär erhöhten Pflasterverbrauch, wenn das scharfe Messer mal wieder einen oder zwei Finger geküsst hat. Darum habe ich in meiner Kiste mit dem Linolschnittwerkzeug auch immer einen linken Arbeitshandschuh liegen. Besser ist das.

Karten, stempeln, drucken, DIY, blau-weiss, azurblau, Papier, binedoro

Ultramarinblaue Karten gestalten mit Stempeln aus Moosgummi und Holz

Nach einem anstrengenden Arbeitstag hilft mir abends meist ein kleines kreatives DIY-Projekt, bei dem ich abschalten kann. Das darf natürlich nichts aufwendiges sein, also ohne viel Nachdenken, denn der Kopf soll ja frei werden. Also kramte ich vor ein paar Tagen in einer meiner Stempelkisten nach ein paar grafischen Motiven, schnitt aus weißem 300 g/qm Papier DIN A6 Karten aus, griff in der Farbenschublade nach der ultramarinblauen Acrylfarbe und stempelte drauf los. Entstanden sind ein ganzer Schwung an blau-weiß-gemusterten Karten, die die nächsten Geschenkverpackungen verzieren, sich als Postkarte auf den Weg machen oder vielleicht auch in der neuen Wohnung eingerahmt einen Platz bekommen. Stempel aus Moosgummi und Holz selbst herstellen Die Stempel aus Moosgummi und Holz sind ganz leicht herzustellen und der Motivwahl kaum Grenzen gesetzt. Ich verwende am liebsten zum Ausschneiden eine kleine spitze Schere, sogar eine speziell für Scherenschnitt (Schattenriss) und ca. 2 mm dicke Moosgummiplatten. Es gibt auch Platten mit 4 mm Dicke, aber die lassen sich bei Rundungen nicht immer ganz so exakt bearbeiten. Als Träger machen Holzstücke einen super Job. …

DIY: Siebdruck und ein Beutel für Brot, Brötchen, Croissants & Co.

Werbung ohne Auftrag/PR-Sample Was so ein paar Veränderungen der Umgebung alles bewirken können … meine Kreativität kehrt zurück, die Lust und Laune mich an die Nähmaschine zu setzen und auch neue Materialien und Techniken auszuprobieren. Na gut, durch den Umzug hat sich schon eine Menge verändert, vor allem, da ich jetzt einen separaten Raum habe, in dem ich mich kreativ austoben kann. Und da sich hier so langsam alles einspielt, musste ich an diesem Wochenende einfach die freie Zeit nutzen und habe endlich ausprobiert, was ich schon lange wollte: Siebdruck. Für zu Hause. Ich liebe Drucktechniken Vielleicht ist es meinem Beruf geschuldet, dass ich trotz allem Digitalen nach wie vor ein großer Fan von Printprodukten und -techniken bin. Es gibt so tolle Papiere, Drucktechniken und Veredelungsmöglichkeiten, von denen man einige eben auch leicht (und/oder abgewandelt) zu Hause umsetzen kann. Gestalten wollte ich einen Beutel für Brot, Brötchen & Co., den man mit zum Bäcker nimmt und dort direkt befüllen lässt (sofern die Bäckerei das mitmacht). Und das erste Siebdruck-Ergebnis kann sich schon sehen lassen, finde …

Adventskalender-DIY-Special: Bunte Socken aus Papier

Werbung ohne Auftrag Ich dachte ja, ich sei viiiel zu früh dran mit meinem Adventskalender-Special. Aber ich entdecke in diversenen Newslettern schon so einiges für die Adventszeit. Die Supermärkte sind eh schon seit Wochen auf Weihnachten eingestellt und ein Post zu meinen genähten bunten Adventskalender-Häusern hat bei euch aktuell Platz 3 auf der Beliebtheitsskala meines Blogs ergattert, wie ich gerade gesehen habe. Grund genug, ein paar kreative Ideen rauszuhauen, oder?

Ein Hase kommt selten allein: Fröhliche Ostern mit selbst bedrucktem Geschenkpapier

Werbung/Kooperation: Papierrolle und Naturbast wurden mir von folia zur Verfügung gestellt.   Ostern steht kurz bevor, aber in meiner Wohnung befindet sich nicht ein Fitzelchen Osterdeko. Von den Zweigen vom Apfelbaum aus dem Garten meiner Schwester mal abgesehen. Das verbuche ich aber allgemein unter Frühlingsdeko. Ich war noch nie Fan von viel Oster-Schnickschnack – die, die hier schon länger mitlesen, wissen das. Kleinigkeiten zu Ostern hübsch zu verpacken, das mag ich hingegen sehr! Und das klappt auch noch prima auf den letzten Drücker und zwar mit selbst bedrucktem Geschenkpapier. Egal, ob ihr nun ganze Bögen gestaltet oder nur kleine Stücke Papier, um daraus Geschenktütchen zu basteln, bei diesem DIY könnt ihr euch austoben. Auf meinem Geschenkpapier hoppeln ganz viele pinkfarbene bzw. blaue Mümmelmänner über eine Wiese. Wie einfach das geht, erfahrt ihr jetzt.  Mit Zeichenpapier von der Rolle – z. B. von folia – ist man total flexibel und man hat wirklich (fast) alle Möglichkeiten, Geschenke zu verpacken, je nach Größe und Anlass. Denn das Papier hat eine Breite von 50 cm und auf der …