Anleitungen, DIY - Holz, Keramik & Co.
Schreibe einen Kommentar

Adventskalender-DIY-Special: Fotokacheln aus Balsaholz, die Erinnerungen wecken

Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro

Werbung für tesa

Ich bin verliebt! Und zwar nicht nur in den Mann, sondern auch in diesen Adventskalender mit Erinnerungsfotos. Süßkram gibt es schließlich schon genug in der Adventszeit. Da beamen wir uns doch lieber jeden Tag für einen Moment zurück nach Amsterdam oder Kampen, zurück aufs Veluwemeer oder in den Yachthafen ‚t Eiland. Und das Gute: Der Kalender kann als tolle Bilderwand nach Weihnachten einfach hängen bleiben, nachdem alle „Türchen geöffnet“, also alle Fotokacheln umgedreht wurden.

Material:

Balsaholz mit 4 mm Stärke, 10 x 10 cm, 24 Stück (gibt es z. B. als Platten mit 10 x 100 cm zu kaufen)
Teppichmesser/Cutter
Schneidematte
Lineal
Acrylfarbe in verschiedenen (Lieblings-)Farben
tesa Malerband classic
Pinsel
tesa Klebestempel
Erinnerungsfotos im passenden Format
schwarzes Tonpapier
Schere
tesa TACK Klebepads transparent XL

Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro

Los geht es mit den Kacheln aus Balsaholz

Zuerst schneidet ihr die 10 x 10 cm großen Quadrate aus Balsaholz zu. Das funktioniert ganz leicht mit einem Teppichmesser oder Cutter. Ob ihr eine Vorlage braucht, so wie ich, das entscheidet ihr selbst. Ich fand sie praktisch. Die Kanten könnt ihr bei Bedarf mit einem feinen Schleifpapier vorsichtig säubern.

Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro

Damit die farbigen Flächen auch exakte Kanten bekommen, klebt ihr die Linien einfach mit dem tesa Malerband ab. Die Acrylfarbe trocknet auf dem Balsaholz recht schnell, dann könnt ihr das Malerband wieder abziehen. Ich habe die Quadrate in der Hälfte geteilt, mal gerade, mal diagonal, oder komplett bemalt oder innen mit einem kleinen Quadrat.

Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro

Aus schwarzem Tonpapier schneidet ihr die Zahlen 1 bis 24 aus und klebt diese mit Hilfe des tesa Klebestempels auf die nicht bemalte Seite der Kacheln. Ihr könnt die Zahlen natürlich auch aufmalen, je nachdem, was euch lieber ist.

Eure Lieblingsfotos aufkleben

Bevor die Fotos auf die farbig bemalten Seiten geklebt werden, ordnet ihr einmal alle Kacheln so an, wie sie später die Bilderwand ergeben sollen. Nicht, dass dann nachher alle blauen Kacheln in einer Reihe hängen oder so. Dann bringt ihr die Fotos an – gerade oder schräg, weiter links oder mittig – wie, das ist euch überlassen. Das Kleben geht wieder prima mit dem tesa Klebestempel. Die Fotos habe ich zu Hause in passender Größe auf 120g/qm Papier ausgedruckt und mit weißem Rand ausgeschnitten. So bekommt man schnell und einfach den Sofortbild-Effekt, den ich gern mag.

Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro

Fotokacheln aufhängen

Um die Fotokacheln aufzuhängen, bringt ihr die tesa TACK Klebepads auf der Fotoseite an und drückt diese dann an die Wand oder wie bei mir an die Tür. Damit halten die Balsaholz-Quadrate nämlich super auf glatten Flächen. Und beim Umdrehen der „Türchen“ können die Klebepads einfach wieder verwendet werden. Dazu die Kacheln vorsichtig lösen, Klebepads auf die Zahlenseite kleben und wieder andrücken.

Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro

Ich freue mich schon darauf, wenn nach und nach die Fotowand entsteht und wir uns an gemeinsame Momente erinnern, an aufregende Stunden auf dem Wasser, an schöne Orte, Sonnenuntergänge … Mehr verrate ich aber nicht, auch wenn der Herzmann eh schon einiges mitbekommen hat und der Adventskalender schon hier hängt.

Seid ihr also Team Adventskalender „schwarz-weiße Stadt“ oder Team „Fotokacheln aus Basalholz“?

Fröhliches Nachbasteln! Bis morgen?!

Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro

Und noch für euch zum Mitnehmen für Pinterest:

Adventskalender mit Fotokacheln aus Balsaholz - binedoro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.