Rund ums Bloggen
Kommentare 2

Bloggerlife⎟Das war das Blogst BarCamp in Hamburg #blogstbc14

Um halb drei nachts klingelte am vergangenen Samstag der Wecker, eine Stunde später ging es los nach Hamburg zum Blogst BarCamp. Die Vorfreude war riesig, zum einen, weil es für mich das zweite Blogst BarCamp war (mein Bericht zum BarCamp in Köln gibt’s hier), zum anderen, weil ich Hamburg so mag. Ein BarCamp ist eine Ad-hoc-Nicht-Konferenz, bei der es darum geht, sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Alle Teilnehmer können den Tag mitgestalten, einen Vortrag halten, eine Diskussion führen. In einer ersten Session am Tag selbst wird der Stundenplan erarbeitet, aus dem sich jeder das herauspicken kann, was ihn interessiert. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde aller Teilnehmer geht’s los. Stattgefunden hat das Blogst BarCamp im Werkheim in Altona, eine tolle Location, in der wir vier Räume zur Verfügung hatten, um die Sessions abhalten zu können. 

Unser Stundenplan war gut gefüllt: Es gab vier parallele Sessions und fünf in Folge. Da fiel die Auswahl teilweise schwer. In der ersten Session, für die ich mich entschieden hatte, ging es um die Begriffe ISO, Blende und Belichtung. Dann wurde es für mich kreativ, denn eine DIY-Session stand ebenfalls auf dem Plan. Weitere Themen waren „Nettiquette“, die Vorstellung der Silhouette Cameo und das Thema Bildaufbau bei Foodfotografie. Seit meiner Teilnahme an der #sketchattack-Session beim Blogst BarCamp in Köln kann ich es irgendwie nicht lassen und habe die Sessions gleich mal als Sketchnotes festgehalten. 

Das BarCamp war wieder toll organisiert, für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und die Goodiebags konnten sich sehen lassen. Lieben Dank an Ricarda und Clara für die perfekte Organisation, an alle Bloggerinnen, die sich getraut und Sessions geleitet haben, und an die Sponsoren, die solch eine Veranstaltung überhaupt nur möglich machen. Es war wieder ein grandioser Tag zum Netzwerken und Lernen und einfach spannend, andere BloggerInnen im wahren Leben zu treffen und kennenzulernen.

Die Sponsoren des Blogst BarCamps in Hamburg:

Wie es für mich in Hamburg nach dem BarCamp weiterging, erfahrt ihr in den nächsten Tagen.


Bis bald und ein schönes Wochenende!
bine

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.