Unser Zuhause
Schreibe einen Kommentar

Unser Zuhause: Alles neu im Mai und zwei Umzüge auf einmal

Da sind wir nun im neuen und gemeinsamen Zuhause in Düsseldorf. Yeah! Für mich hieß das nach mehr als acht Jahren ein weiterer Stadtwechsel, für den Liebsten der Umzug in einen anderen Stadtteil. Mehr Quadratmeter, mehr Zimmer, der Rhein ganz in der Nähe (wunderbar!) und natürlich die Herausforderung des Zusammenlebens. Und die meistern wir schon ganz gut, denke ich.

Dafür, dass ich mir mit Mitte 20 geschworen habe, nie in der Stadt zu leben, in der ich arbeite – und lieber 45 bis 60 Minuten Fahrzeit pro Strecke mit dem Auto auf mich nehme –, bin ich jetzt genau da angekommen. Das hat ja geklappt – nicht. Aber den Schwur breche ich inzwischen sehr gern mit mir und fange an die Vorzüge, die Düsseldorf mir bietet, kennen und schätzen zu lernen. Ich kann mit dem Fahrrad zum Büro fahren, habe tolle Laufstrecken vor der Tür und auch den Yachthafen, nette Restaurants und Cafés in unmittelbarer Nähe. Und was ganz wichtig ist: den Liebsten an meiner Seite.

Und noch etwas ist neu: Mein Blog hat ein neues Gesicht bekommen. Und nicht nur das: Ihr findet mich jetzt auf binedoro.de. Das ist quasi der zweite Umzug, der hier in den letzten Monaten stattgefunden hat. Weg von Blogspot hin zu WordPress. Allerdings hatte ich dabei tatkräftige Unterstützung, denn als WordPress-Neuling wäre das für mich parallel nicht zu wuppen gewesen.

Während also in unserer Wohnung noch fast überall Lampen fehlen (wobei einfache Fassungen mit Leuchtmitteln ja total hipp sind) und ein hübscher Spiegel im WC, ein paar wenige Kartons ausgepackt und kleinere umzugsbedingte Schönheitsfehler behoben werden wollen, müssen auf dem Blog noch fast alle bereits veröffentlichten Blogposts an das neue Design angepasst werden. Und ich muss mich hier erstmal zurecht finden. Habt also ein wenig Geduld mit mir. Aber hey, der erste Blogpost ist online. Applaus, bitte.

Hiermit bekommt ihr also einen kleinen Einblick in unsere neuen vier Wände, also zumindest in die Ecken, die sich schon sehen lassen können und die gerade aufgeräumt sind. Das Wohnzimmer zeige ich euch demnächst – unserer Couch verpasse ich erst noch einen neuen Bezug. Das ganze Unterfangen stelle ich mir wahrscheinlich einfacher vor, als es wirklich ist. Aber egal! Fakt ist, wir haben 16 Meter Stoff bestellt und sobald der da ist, nähe ich los.

Das zweite größere Nähprojekt für die neue Wohnung sind Raffrollos für Wohnzimmer und Schlafzimmer. Auch dafür ist der Stoff bestellt und mir kribbelt’s schon in den Fingern endlich loszulegen. Wollt ihr eine Anleitung dazu? Dann knipse ich beim Nähen mit.

So, und jetzt interessiert mich brennend, wer von euch auch nach Düsseldorf gezogen ist oder sogar gebürtig hier herkommt und hier wohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.