Alle Artikel mit dem Schlagwort: Geschenkverpackung

Zwei Gestaltungsideen für Geschenktüten und wie das so ist, wenn man zu viele Hobbys hat

Werbung/Kooperation: Die Papiertüten wurden mir von folia zur Verfügung gestellt. Der Freund und ich sind zurück von unserer zweiten gemeinsamen Bootstour. Was für ein Spaß, aber auch was für ein Wetter! Von etwas strahlendem Sonnenschein bis ziemlich viel Grau in Grau war alles dabei. Aber darum geht es heute gar nicht. Jetzt wird es erst einmal bunt. Denn ich komme endlich dazu, euch die Ergebnisse von meinem letzten DIY-Zeitfenster zu zeigen. Vor Kurzem standen nämlich wieder zwei Geburtstage an – der vom Freund und der meiner Nichte – und ich habe mich bei der Geschenkverpackung ein wenig ausgetobt. „DIY-Zeitfenster“? Ja, irgendwie komme ich in den letzten Monaten nicht so häufig dazu, mich an die Nähmaschine zu setzen oder zu basteln, zu gestalten, zu malen oder zu schreiben. Dafür verbringe ich meine Zeit oft draußen an der frischen Luft und auf dem Wasser. Denn wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht (wenn der Algorythmus das möchte) gesehen, dass ich mir, recht spontan, ein kleines Sportboot gekauft habe. Unser Zweitboot sozusagen.  Wenn mir jemand vor einem Jahr …

DIY-Food-Verpackung mit kleinen Wimpeln

  Kekse gehen immer, oder? Ob mit Schokolade, ganz zart oder knusprig, mit Kokosflocken oder leicht salzig mit einer Zitronennote. Leckere Rezepte gibt es viele und Verpackungsideen auch. Aber ich finde ja, man kann neben Kekse essen auch nicht genug kreativ sein. Und daher zeige ich euch heute eine feine Idee, die sich nicht nur für das Verpacken von Keksen eignet.  Die Wimpel aus kleinen Holzlöffeln (oder wahlweise Holzstäbchen) und waschbarem Papier lassen sich ganz leicht umsetzen und hübschen jedes Geschenk aus der Küche auf, finde ich. Ihr braucht also kleine Holzlöffel oder Holzstangen und waschbares Papier in eurer Wunschfarbe, das ihr von der Größe her passend zum Löffel zuschneidet. Der Wimpel sollte etwas weniger breit als Holzlöffel oder -stange sein, dafür aber etwa länger, damit ihr den Wimpel um den Löffel legen und einen Tunnel nähen könnt. Wenn ihr den Tunnel mit der Nähmaschine abgesteppt habt, könnt ihr die Vorderseite des Wimpels nach Lust und Laune beschriften oder bemalen – mit einem coolen Spruch, lieben Grüßen oder sogar mit dem gesamten Rezept. Zum Beschriften …

Paketklebeband bestempeln und beschreiben: So geht’s ganz leicht

  Ich finde ja, dass Paketklebeband auf Papierbasis (ich verwende das tesa PACK Klebeband eco Paper) das neue WashiTape ist. Auf jeden Fall, wenn es um individuelle Gestaltung geht. Habt ihr die hübsche Geschenkverpackung im letzten Blogpost gesehen? Dort habe ich zum Beispiel Paketklebeband von Hand mit Tannenbäumchen bestempelt und als Banderole um ein Geschenk geklebt, das in einfaches Papier eingepackt ist.  Heute habe ich noch einen Tipp für euch, wie man das Paketklebeband vorab bedruckt. Denn je nachverpacktem Geschenk lässt es sich im Nachhinein nicht mehr so schön bis gar nicht bestempeln, weil einfach eine glatte Oberfläche fehlt. Meine Adventskalendertütchen zum Beispiel. Hier eignet sich super ein Frühstücksbrettchen aus Resopal oder Melamin. Reißt oder schneidet die gewünscht Länge Paketklebeband von der Rolle ab und klebt sie locker aber glatt auf das Brettchen. Jetzt könnt ihr nach Herzenslust mit Acrylfarbe zur Tat schreiten. Dann lasst ihr die Farbe trocknen. Zieht das Klebeband einfach wieder vom Frühstücksbrettchen ab und beklebt eure Geschenkverpackung damit.  Benötigt ihr längere Stücke Klebeband für extra große Geschenke (für besonders liebe Kinder …

DIY ⎟ 5 Ideen für Geschenkverpackungen mit Deco Tapes und Paketklebeband

Werbung Hübsch, cool, weihnachtlich kitschig, passend zum Anlass: Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten, Geschenke zu verpacken. Und trotzdem habe ich das Gefühl, ich nutze immer das gleiche Material und verpacke immer nach dem gleichen Schema. Nicht zu viel Schnickschnack, gern aber mit Kordel oder Garn, Etikett dran und darauf den Namen schön gelettert. Irgendwie so. Aber da muss doch mehr gehen. Wahrscheinlich habe ich in dem Moment des Verpackens einfach immer zu wenig Zeit, um mir mehr kreative Gedanken zu machen. So wird’s sein.  Damit ich künftig flexibler bin, habe ich in der letzten Zeit ein paar  Ideen für Geschenkverpackungen gesammelt und umgesetzt, die ich euch heute zeige. Von neutral bis weihnachtlich. Die kann ich dann einfach abrufen und nachbasteln (und ihr natürlich auch). Bunte Tapes gehen immer und lassen sich je nach Anlass, Jahreszeit oder passend zum restlichen Material super variieren und kombinieren. Verarbeitet habe ich die Deco Tapes und Paketklebeband von tesa. Letzteres kann man wunderbar bestempeln. Und die Deco Tapes gibt’s jetzt auch mit Glitzer! Bedrucktes Paketklebeband Paketklebeband eignet sich nicht …

5 feine DIY-Ideen für eure Washi Tape Vorräte

Werbung Es gibt ja Dinge, von denen kann man einfach nicht genug haben. Zum Beispiel von diesen wunderbar bunten Klebebandrollen namens Washi-Tape. Ich habe in der letzten Zeit einige kleine Projekte mit Washi-Tape gestaltet und sie für euch heute hier zusammengestellt: 5 feine DIY-Ideen, die man ganz leicht umsetzen kann. Von Folia gibt es viele verschiedene Muster und Farben und sogar teilweise glänzendes Hot Foil Washi Tape in Kupfer und Silber für ein wenig Blingbling. Projekt 1: Gerahmte Buchstaben als Wanddekoration Dafür benötigt ihr zwei Stücke weiße Pappe oder dickeres Papier in der Größe des gewählten Bilderrahmens. Eine Pappe beklebt ihr mit Washi Tape, aus der anderen schneidet ihr mit einem Cutter oder einer spitzen Schere euren Wunschbuchstaben aus.  Die Buchstaben-Pappe legt ihr nun auf euer Muster aus Washi Tape und klebt ggf. noch Teile des Buchstabens auf, wie hier die kleinen Ausschnitte vom „B“. Ab in den Rahmen damit und dekorieren.  Projekt 2: Notizheft gestalten  Einfarbige Notizhefte lassen sich mit Washi Tape ganz leicht verschönern. Ich habe hier den Umschlag aus Kraftpapier zusätzlich noch mit dem Handlettering „Ideensammler“ versehen.  Projekt 3: Fähnchen …